Willkommen auf TIPIWELTEN.com - textiles Bauen und mehr!

 

TIPI-WELTEN ist die Weiterführung von „FreeLife - textiles Bauen“.

 

Wir verfügen über mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der praktischen Beschäftigung mit textilem Bauen - insbesondere mit den nomadischen Feuerzelten Tipi und Kohte. Außerdem planen und fertigen wir Überdachungen, Zelte und textile Objekte aller Art und realisieren Inneneinrichtung, Dekoration und Aktionen rund ums Tipi.

 

 

Wenn Sie irgendwelche Fragen zum Thema haben, sich z.B. Stangen, Pflöcke, oder Sonstiges selbst fertigen möchten, eine Veranstaltung planen uva..: rufen Sie uns an oder info@tipiwelten.com mailen Sie uns. Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich.

Faszination Indianer-Tipi

Die nomadischen Völker Nordamerikas haben uns dieses wunderbare und faszinierende Zelt hinterlassen. Wir dürfen die Tradition dieser ästhetischen textilen Behausung weiterführen.Für dieses Erbe möchten wir den Menschen der indianischen Kulturen danken. Ihre weitgehende Vernichtung, die Zerstörung ihrer Lebensform, und die ignorante und gewaltsame Vereinnahmung Ihres Lebensraumes, erfüllt uns mit Trauer.

 

Das Tipi vereinigt intelligente Funktionalität und ästhetische Anmutung auf eine Art, wie es nur eine gewachsene historische Bauform vermag. Das Zelt der Büffeljäger ist sichtbarer Ausdruck ihrer Naturverbundenheit und ihres zutiefst spirituellen Weltbildes. Wir hoffen, dass in jedem, der ein Tipi betritt und wieder verlässt, etwas von diesem Geist wirken kann.

 

Liebevolle Erinnerung an Peter Schäfer (Sheppy)

Schon in den frühen 80ern kam er mit Feuerzelten in Berührung. Sie waren Teil seiner Liebe zur Natur und seiner Passion für das alternative, einfache Leben. Auf vielen Wanderungen, besonders im Winter, hat er die Vorzüge der Kohte, der „kleinen Schwester“ des Tipis, schätzen gelernt.

 

Dann die ersten Kontakte mit Tipis, das erste selbst genähte Indianerzelt, irgendwann Gründung seiner Firma FreeLife.

Realisierung unterschiedlichster textiler Ideen - Überdachungen, die Entwicklung eigener Kohtenmodelle - und natürlich immer wieder Tipis. Auf zahlreichen Veranstaltungen und privaten Festen standen Tipis von „Tipi-Peter“. Und viele Menschen saßen hier das erste Mal an einem Tipifeuer oder erlebten die archaische Übernachtung in einem Feuerzelt.

 

 

Handwerklich war Peter immer Perfektionist. Ob beim Tipi-Nähen, beim Aufbau oder beim Stangenschälen. Davon konnten wir uns bei zahlreichen gemeinsamen Tipiaktionen wie Western-veranstaltungen, Festivals und Stadtfesten immer wieder überzeugen.

Bei allem ging es ihm nicht nur um materiell-funktionale Aspekte. Es waren immer auch die geistig-spirituellen Zusammenhänge, die ihn beim Thema Tipi und indianisches Leben bewegt haben.

 

Anfang Dezember 2008 kam Peter auf tragische Weise ums Leben. Unersetzlicher Verlust eines ganz besonderen Menschen. Wir werden ihn nicht vergessen und seine Firma „FreeLife“ als TIPI-WELTEN mit neuer Gewichtung weiterführen.